2 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 5 (2 votes, average: 5,00 out of 5)
You need to be a registered member to rate this post.
Loading...

Kostenlose Dozenten Börse: Ein Unternehmer hat sich auf die Vermittlung von Trainern, Dozenten, Coaches, sowie auch auf die Bekanntmachung von Seminare, Fortbildungen und Weiterbildungen spezialisiert.

23.01.2015 – Tag täglich bringt die Jobbörse Arbeitgeber und Jobsuchende zusammen und schafft Kontakte für eine gemeinsame Zukunft. Doch oftmals schauen bestimmte Branchen und Berufszweige ins Leere, da sie im Dschungel der Angebote einfach untergehen.

Besonders im Bereich Training, Dozieren und Coaching ist es besonders schwierig die Freiberufler und Freischaffende an Ihre Auftraggeber zu bringen oder umgekehrt. Ein Unternehmen aus Hude hat sich dieser Problematik angenommen und ein Geschäftsmodell entwickelt, dass Experten, Trainer, Dozenten, Referenten oder Sprecher und potenzielle Auftraggeber / Arbeitgeber gezielt zusammenbringen soll.

„Die Jobbörse www.trainer-dozenten.de ist ein Portal der ganz besonderen Art“, erklärt Stefan Eiben, Initiator des neuen Jobprojekts. „Hier können sich Freiberufler und Freischaffende nicht nur von ihrer besten Seite präsentieren, sondern auch gleich Ihre Seminare, Fortbildungen und Weiterbildungen anpreisen.“

Über einen kostenlosen Eintrag erhält der Trainer, Sprecher, Dozent oder Referendar die Möglichkeit, sich umfassend zu präsentieren. Features wie die Einbindung von aussagekräftigen Profilfotos, Videos, Seminarinformationen oder Fanpages bieten eine solide Grundlage für effiziente Kontaktknüpfungen.

Weitere Besonderheiten, wie die gezielte Umkreissuche tragen ebenfalls zu einer unkomplizierten Expertenfindung auch im regionalen Bereich bei. „Wer sich bei unserer Jobbörse anmeldet und sich präsentiert, profitiert zusätzlich noch von unserer hochwertigen Verlinkung, die bei Google & Co. besonders gut gewertet wird“, so Eiben weiter.

Der Bedarf scheint tatsächlich vorhanden zu sein, denn das Portal erfreut sich bereits in der Anfangsphase schon wachsender Beliebtheit.

Schreibe einen Kommentar